Bildungsberatung für Flüchtlinge im Burgenland


Eine Initiative der Bildungsinformation Burgenland im Rahmen der Bildungsberatung Österreich

Vergangene Flucht- und Migrationsbewegungen haben gezeigt, dass Flucht und Migration zu Brüchen in der Bildungskarriere führen, die deutliche Auswirkungen auf die beruflichen Möglichkeiten und die Einkommenssituation haben. Flüchtlinge sowie MigrantInnen arbeiten sehr oft in Berufen, die nicht ihren Qualifkationen entsprechen.

Sie brauchen Beratung?

Wir beraten Flüchtlinge im Burgenland unabhängig vom Stand ihres Asylverfahrens. Ziel ist es, gemeinsam Bildungswege und Berufswünsche zu entwickeln und bei der Umsetzung zu begleiten.

Wir beraten Über:

▪ Schulische, universitäre und andere Ausbildungsmöglichkeiten in ÖsterreichBasisbildung und Alphabetisierung
▪ Nachholen des Pflichtschulabschlusses
▪ Externistenmatura, Abendschulen und Möglichkeiten des zweiten Bildungweges
▪ Studium an öffentlichen Universitäten und Fachhochschulen
▪ Lehre, Berufsausbildung, Berufszulassung
▪ Anerkennungsberatung für im Ausland erworbene Qualifikationen und Zeugnisse
▪ Ausbildungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Berufen
▪ Abklärung von Fördermöglichkeiten

Was wir fÜr Sie tun kÖnnen:

Durch unsere kostenlose und anbieterunabhängige Bildungsberatung wollen wir die Integration von Flüchtlingen hinsichtlich Ausbildung und Beruf unterstützen sowie den nachhaltigen Einstieg in den österreichischen Arbeitsmarkt und ein damit verbundenes selbstständiges Leben in Österreich fördern.

Wie Sie uns erreichen:

Burgenländisches Bildungstelefon: 02682 66 88 666
Mo – Do 9.00 – 16.00 Uhr | Fr 9.00 – 13.00 Uhr
Domplatz 21, 7000 Eisenstadt
info@bib-burgenland.at
www.bib-burgenland.at
Beratungssprachen: Arabisch, Deutsch, Farsi, Englisch
Terminvereinbarungen für eine persönliches Beratungsgespräch sind jederzeit möglich.

 

Download PDF