Newsletter | August 2016

 

Neuer Mitarbeiter in der BiB
Seit 1. August kümmert sich Peter Wöber um die Anliegen der Bildungssuchende

Die Bildungsinformation Burgenland freut sich, einen neuen Mitarbeiter in ihren Reihen begrüßen zu dürfen: Peter Wöber betreut ab sofort das Bildungstelefon und steht den Ratsuchenden auch im persönlichen Gespräch zur Seite.

Der 49jährige verfügt über vielseitige Beratungserfahrung, zuletzt war er bei den Wiener Volkshochschulen als Projektmitarbeiter am Aufbau der 
kostenlosen Lernförderung für 10-14Jährige SchülerInnen beteiligt.
Seiner neuen beruflichen Herausforderung im Rahmen der BiB sieht er mit viel 
Vorfreude entgegen: "An der Arbeit als Bildungsberater fasziniert mich
besonders, dass ich Menschen dabei unterstüten kann, ihrem Leben durch
Bildung eine neue Perspektive zu geben".

BiB - Bildungsinformation Burgenland
02682/66 88 666
www.bib-burgenland.at

info@bib-burgenland.a


Bildungsberatung auf der Inform Messe 2016
Die BiB präsentiert ihr Angebot von 31. August bis 4. September im Messezentrum Oberwart

Die Erwachsenenbildung wird auch 2016 wieder auf der größten Messe des Landes vertreten sein: An einem gemeinsamen Messestand präsentieren die BiB, die Bgld. Volkshochschulen und das BFI Burgenland ihr vielseitiges Angebot.

Samstag und Sonntag betreut die Bildungsinformation Burgenland den Stand der Erwachsenenbildung:
Wie gewohnt wird kostenlose Beratung rund um das Thema Aus- und Weiterbildung geboten, zusätzlich punktet die BiB mit einem tollen Gewinnspiel: Wer das Gewicht des BiB-Kurspaketes richtig schätzt, darf sich gemeinsam mit seiner Begleitung auf einen Wellnesstag in der Avita Therme Bad Tatzmannsdorf freuen.

Kurz gesagt: Ob Sie unverbindlich durch unser mitgebrachtes Infomaterial stöbern, sich direkt vor Ort kompetent beraten lassen oder ihr Glück beim Gewinnspiel versuchen möchten - besuchen Sie uns, für jede/n ist etwas dabei.

BiB Messestand auf der Inform 2016
31.8. - 4.9. 2016 | MEZO Oberwart
www.inform-oberwart.at


Kompetenzberatung von Einwanderern
Neu entwickelte Kompetenzkarten kommen ab sofort in der BiB zum Einsatz
 

MirgrantInnen bringen vielfach wertvolle Vorerfahrungen und 
Qualifikationen aus ihren Heimatländern mit. Diese zu erkennen 
und entsprechende Anschlussmöglichkeiten in Österreich
aufzuzeigen ist eine wichtige Aufgabe der Bildungsberatung. Für diesen Zweck wurden nun sogenannte "Komptenzkarten" entwickelt, die ab sofort auch in der BiB zum Einsatz kommen.

Seit letzten Herbst steht die BiB vor neuen Herausforderungen im Bereich MigrantInnenberatung: Durch die aktuelle Einwanderungswelle vor allem aus dem arabischen Raum ist der Bedarf an Instrumenten zur Kompetenzfeststellung (Welche Fähigkeiten und Qualifikationen bringen die Personen mit?) rasant gestiegen. Die deutsche Bertelsmann Stiftung hat nun auf diese Entwicklung reagiert und gemeinsam mit mehreren Partnern Kompetenzkarten für die Beratung von Einwanderern entwickelt. Die Karten arbeiten mit Bildern, einzelne Fähigkeiten sind in einem einfachen Satz näher beschrieben, der außerdem in fünf Sprachen übersetzt ist: Englisch, Französich, Russisch, Arabisch und Türkisch.

Die BiB ist nun gerade dabei, gemeinsam mit unseren KlientInnen verschiedene Einsatzmöglichkeiten der Kompetenzkarten im Beratungsprozess zu erproben und diese auf ihre Praxistauglichkeit zu testen. Wir sind schon sehr gespannt auf die ersten Ergebnisse!

Zum kostenlosen Download der Kompetenzkarten:
https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/weiterbildung-fuer-alle/projektnachrichten/kompetenzkarten/


Kannten Sie schon... 
... die Ausbildungsreform der Pflegekräfte 2016?

Anfang Juli wurde im Nationalrat die Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes beschlossen. Zukünftig gibt es drei Beruf: PflegeassistenInnen, PflegefachassistentInnen und gehobene Pflegekräfte. Die Änderungen treten ab Semptember 2016 in Kraft.

Laut Gesundheits- und Krankenpflegegesetz gibt es in Zukunft folgende drei Berufsbilder: Die bisherige Pfleghilfe wird zur Pflegeassistenz (PA), für die eine 1jährige Ausbildung nötig sein wird. Zusätzlich wird eine Pflegefachassistenz (PFA) geschaffen, die über mehr Komeptenzen verfügt und für die eine 2jährige Ausbildung erforderlich ist. Beide Ausbildungen können an Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege absolviert werden.
Die gehobenen Pflegefachkräfte (derzeit "diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen") bilden schließlich die dritte Berufsgruppe im Pflegbereich und werden zukünftig ausschließlich an Fachhochschulen ausgebildet.

Sie interessieren sich für eine Ausbildung in diesem Bereich und möchten mehr über die neue Regelung erfahren? Die BiB steht Ihnen unter 02682/ 6688666 für Fragen zur Verfügung.

Nähere Infos zur Ausbildungsreform "Pflege":
http://pflege-professionell.at/beschluss-der-novelle-des-gesundheits-und-krankenpflegegesetzes-ausbildungsreform-im-ministerrat


Veranstaltungstipps

22. August - 2. September 2016
Lern Gern Ferienkurse | Geförderte Nachhilfe für SchülerInnen von der 3. bis zur 10. Schulstufe | Neusiedl/See, Eisenstadt, Oberpullendorf, Oberwart, Güssing | www.noe-volkshilfe.at/lernservice

30. August 2016
Burgenländische Volkshochschulen| Eignungsfeststellung für den Pflichtschulabschlusskurs | Eisenstadt | www.vhs-burgenland.at

4. - 6. Oktober 2016 
BiBi Messe 2016 | Bildungs- und Berufsinformationsmesse für SchülerInnen ab der 7. Schulstufe
MEZO Oberwart


Impressum/Impress

Bildungsinformation Burgenland/ Burgenländische Forschungsgesellschaft
Domplatz 21
7000 Eisenstadt
02682/ 66 88 666
ZVR-Zahl: 440382973

Abmeldung vom Newsletter / Unsubscribe from newsletter

Falls Sie keine weiteren Zusendungen wünschen, senden Sie uns ein Returnmail mit dem Hinweis "Abmeldung" an die Mailadresse: info@bib-burgenland.at

Die Bildungsinformation Burgenland wird vom Europäischen Sozialfonds, dem Land Burgenland und dem Bundsministerium für Unterricht, Kunst und Kultur finanziert und von der Burgenländischen Forschungsgesellschaft im Auftrag der Burgenländischen Konferenz der Erwachsenenbildung (BuKEB) durchgeführt.